Startverbot : Computerpanne legt den gesamten US-Flugverkehr lahm – Systeme io

Startverbot : Computerpanne legt den gesamten US-Flugverkehr lahm – Systeme io



In den Vereinigten Staaten müssen sich Flugreisende aktuell auf Chaos einstellen. Denn die US-amerikanische Flugbehörde Federal Aviation Administration (FAA) hat heute den Flugverkehr landesweit komplett stillgelegt, um eine Computerpanne zu beheben.

Verantwortlich für das temporäre Flugverbot ist ein schwerwiegendes Problem beim sogenannten Notice to Air Missions (NOTAM)-System. Dieses ist für einen geordneten und sicheren Flugverkehr essenziell, doch dieses ist in den frühen Morgenstunden ausgefallen bzw. heruntergefahren worden. Die FAA gab daraufhin via Twitter bekannt, dass man an einer Wiederherstellung des Systems arbeite: « Wir führen derzeit letzte Validierungsprüfungen durch und laden das System neu. »

Startverbot jusqu’à 15h00

Den ersten Tweet der Flugbehörde gab es um 12.29 Uhr, man ordnete ein Flugverbot bis zumindest 15 Uhr unserer Zeit an: « Die FAA hat die Fluggesellschaften angewiesen, alle Inlandsabflüge bis 9.00 Uhr Eastern Time zu unterbrechen, damit die Behörde die Integrität der Flug- und Sicherheitsinformationen überprüfen kann. »

Selbst wenn die Federal Aviation Administration es schafft, die Systeme bis zu diesem Zeitpunkt wieder voll betriebsfertig zu bekommen und den Flugverkehr wieder vollständig herzustellen, ist ein Chaos unvermeidlich. Denn laut der New York Times sind von der Maßnahme rund 2500 Flüge innerhalb der USA, aber auch internationale Starts und Landungen betroffen.

Wie lange sich Reisende auf Verzögerungen und Verspätungen einstellen müssen, ist nicht bekannt. Betroffen sind derzeit übrigens nur Starts, wie US-Präsident Joe Biden gegenüber Reportern mitteilte. « Die Flugzeuge können immer noch sicher landen, aber im Moment nicht starten. Sie wissen nicht, was die Ursache ist », dit Biden.

Laut Simple Flying ist es das erste Mal, dass das US-amerikanische NOTAM-System ausgefallen ist, zu ersten Problemen kam aber offenbar bereits gestern Abend (US-Ostküsten-Zeit).

Siehe auch :


Flugzeug, Infrastruktur, flugsimulation, Verkehr, Transport, Boeing, Flughafen, Airbus, Landebahn, Startbahn

Flugzeug, Infrastruktur, flugsimulation, Verkehr, Transport, Boeing, Flughafen, Airbus, Landebahn, Startbahn

Laisser un commentaire